Notarkammer Frankfurt am Main
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Telefon 069 17 00 98 - 02

Bürger-Info-Tag

Der Bürger-Info-Tag 2017 findet am 17.05.2017 statt.

Thema "Übertragung von Vermögen und/ oder Immobilien zu Lebzeiten - schenken mit warmer Hand"

Die aktuelle Liste aller Veranstaltungen finden Sie hier: DOWNLOAD

Immer wieder fragen sich, meist ältere Personen, ob sie bereits zu Lebzeiten ihrem Ehegatten oder einem Kind Zuwendungen machen wollen bzw. sollten. Die sogenannte vorweggenommene Erbfolge dient insbesondere der Erleichterung der Familiengründung oder des Berufsstartes von Kindern mit einer Schenkung. Auch werden häufig Kindern ein Bauplatz oder das Kapital zum Erwerb eines Bauplatzes geschenkt. Auch dient die vorweggenommene Erbfolge der Nachfolgeplanung in Familienbetrieben. Schließlich greifen viele Rechtssuchende auch aus steuerlichen Gründen zu einem vorgezogenen Vermögensübergang.

Derartige Rechtsgeschäfte bedürfen jedoch sorgfältiger Prüfung, die sich weder ausschließlich von steuerlichen oder gar sozialrechtlichen Überlegungen leiten lassen sollte. Eine eingehende Beratung aller am Vertrag Beteiligten ist unverzichtbar. Die Vertragsgestaltung bedarf genauer Sachverhaltsermittlung, um rechtlich maßgeschneiderte Lösungen für die jeweilige Familiensituation zu erhalten. Die Beratungsdienstleistung der hinzugezogenen beurkundenden Notare ist immer in der Urkundstätigkeit mit enthalten und auch mit bezahlt. Die Fülle der Möglichkeiten der Gestaltung ist groß genug, um jeder Familiensituation angemessen gerecht werden zu können. Dabei sind die Wünsche und Ängste der beteiligten Familienmitglieder zu berücksichtigen.

Bereits seit vielen Jahren führt die Notarkammer Bürgerinfotage zu derartigen Themen durch. In diesem Jahr befasst sie sich mit der vorweggenommenen Erbfolge. An vielen verschiedenen Orten des Kammerbezirkes werden Notare der Öffentlichkeit zu diesem Thema als Gesprächspartner bzw. als Referent zur Verfügung stehen. Die kostenfreien Infoveranstaltungen finden alle am 17.05.2017 statt. Ort und genaue Uhrzeit können der Website der Notarkammer Frankfurt am Main bzw. Anzeigen in den Tageszeitungen entnommen werden.

HINWEIS: Den Ablaufplan und das Referentenschreiben finden Notarinnen und Notare im Intranet. Die Anzeigenvorlage wird nächste Woche bereitgestellt.